Programm

40 Jahre Theatergruppe Gaue

"De Grillvereen und ehr rodet Auto" - Eine feurig-spritzige Feuerwehrsatire von Carsten Lögering

Die freiwillige Feuerwehr besteht nur noch aus drei Mitgliedern: Georg, Harry und Bastian. Alle drei sind stolz auf ihre Wehr, bringen aber außer Bier trinken und Fleisch grillen so gut wie nichts auf die Reihe. Das stört zunächst niemanden. Erst als Kreisbrandmeister Alfons dem Lotterleben ein Ende setzt und die bekennende Vegetarierin Ina, eine bis dahin unbekannte Frau, als neue Ortsbrandmeisterin einsetzt, erleben die drei Männer einen Kulturschock. Die Dame soll den chaotischen Haufen wieder auf „Vordermann“ bzw. „Vorderfrau“ bringen. Für die Männer wird der Geschlechterkampf zur Zerreisprobe. Wie dabei die Ehefrauen Helga und Else sowie die Dorftratsche Grete in das Geschehen eingreifen und welche Intrigen und Aktionen sich alle einfallen lassen, wird hier noch nicht verraten!

Die Gründung des Vereins der Theatergruppe Gaue erfolgte am 06. September 1978. Sie entstand aus der Landjugendgruppe Gaue, die zu diesem Zeitpunkt aufgelöst wurde. Man wollte gemeinsam die plattdeutsche Sprache pflegen und fordern. Was eignete sich hierfür mehr als das Theaterspielen! 1979 startete die Theatergruppe Gaue mit dem Dreiakter „Muggensack sien Venus“; 40 Jahre später, im Februar 2019, wird die Theatergruppe Gaue mit dem plattdeutschen Theaterstück

„De Grillvereen und ehr rodet Auto“ ihr Publikum begeistern.

Veranstalter: Theatergruppe Gaue e.V.

Preise: PK 1 12.00 €       Keine Ermäßigung

zurück zur Übersicht

Sa.  06.04.2019 | 19:30 Uhr
 STADTTHEATER
 SCHAUSPIEL