Programm

Paulette-Oma zieht durch

Ein herrliche Komödie mit Tiefgang von Anna Bechstein nach dem Kinohit von Jérôme Enrico

Wer sagt denn, dass Geld nicht doch glücklich machen kann?
Oma Paulette muss von einer Minirente leben, ist verbittert, bösartig und extrem rassistisch. Als der Gerichtsvollzieher
auch noch die Möbel holt, reicht es. Sie nimmt ihr Leben in die Hand und wird vom Sozialfall zu einer äußerst erfolgreichen
Geschäftsfrau. Kleiner Schönheitsfehler: Paulette dealt mit weichen Drogen. Und das ziemlich ungestört von der
Obrigkeit. Denn wer würde so etwas schon bei einer Frau ihres Alters erwarten? Dafür muss sie sich Konkurrenten und
Neider aus der Unterwelt vom Hals halten. Das materiell nun viel bessere Leben, aber auch die für den Geschäftserfolg
unumgängliche Begegnung mit Menschen anderer Herkunft bewirken etwas.
Paulette entdeckt Seiten an sich, die sie regelrecht sympathisch erscheinen lassen – na beinahe, jedenfalls ...

»Ein Bühnenstück, das Altersarmut,
Intoleranz und Rassismus [...] mit
humorvollen Dialogen und
überzeichneter Bühnendarstellung
unterhaltsam und kurzweilig in den
Mittelpunkt [...] stellt.«
(Süddeutsche Zeitung)

Besetzung: Diana Körner, Anne Stegmann, Renate Köhler, Michael Stark u.a.

Veranstalter: Kulturverein Sulingen e.V.

Preise: PK 1 30.00 € | PK 2 25.00 € | PK 3 20.00 € | Ermäßigt 10.00 € | Abo A | Wahlabo

Foto: B. Volkmer

>> a.gon Theater GmbH - www.a-agon.de

zurück zur Übersicht

Di.  29.09.2020 | 20:00 Uhr
 STADTTHEATER
 SCHAUSPIEL