Programm

Grimms Morde

Bestseller-Autorin Tanja Kinkel schickt die Gebrüder Grimm auf Mörderjagd

Kassel, 1821, kurz nach den napoleonischen Kriegen: Die Stadt wird von einer grausamen Mordserie erschüttert. ‘Inspiriert‘ von den gerade erschienenen „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm werden scheinbar wahllos Menschen in der Stadt ermordet, darunter auch die langjährige Mätresse des hessischen Kurfürsten.

 

Hinweise am Tatort lenken den Verdacht auf die beiden Herausgeber der Sammlung, besonders auf Jacob Grimm. Von den Vorfällen und Verdächtigungen erfahren auch zwei alte Freundinnen von Jacob und Wilhelm Grimm, die Schwestern Annette und Jenny von Droste-Hülshoff. Erschüttert, aber auch verärgert darüber, dass ausgerechnet die Märchen, die sie den Brüdern Grimm für ihre Sammlung geliefert haben, als Vorlage für die Morde dienen, entschließen sie sich, Licht ins Dunkel zu bringen. Gemeinsam mit den Grimms versuchen sie, den wahren Täter zu finden – doch um das Rätsel der Gegenwart zu lösen, müssen sich die beiden ungleichen Geschwisterpaare ihrer bewegten gemeinsamen Vergangenheit stellen.

 

Geschickt verwebt Bestseller-Autorin Tanja Kinkel die privaten Verwicklungen von zwei der berühmtesten Geschwisterpaare

der deutschen Literaturgeschichte mit einer unglaublichen Mordserie.

Veranstalter: Kulturverein Sulingen e.V.

Preise: PK 1 10.00 € | Inkl. 1 Getränk

Foto: Helmut Henkensiefken

>> Tanja Kinkel - www.tanja-kinkel.de

zurück zur Übersicht

Do.  07.11.2019 | 20:00 Uhr
 STADTBüCHEREI SULINGEN
 LESUNG